Suchen Schließen Pfeil

Berufsaufsicht/Beschwerden

Die LPK Rheinland-Pfalz übt nach dem Heilberufsgesetz (HeilBG) die gesetzliche Berufsaufsicht über die Psychologischen Psychotherapeuten und die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aus (vgl. § 4 Abs. 1 Satz 3 i.V.m. § 3 Abs. 2 HeilBG). Die berufsrechtlichen Pflichten unserer Mitglieder sind in der Berufsordnung der Kammer zusammengefasst. Erlangt der Kammervorstand davon Kenntnis, dass ein Kammermitglied schuldhaft seine Berufspflichten verletzt hat, muss er von Amts wegen diesem gegenüber aktiv tätig werden.
Sollten Sie deshalb Beschwerden gegenüber Ihrem Sie behandelnden Psychotherapeuten oder gegenüber ihrer Sie behandelnden Psychotherapeutin haben, so haben Sie die Möglichkeit, dies dem Kammervorstand mitzuteilen.
Das Heilberufsgesetz sieht in § 7 darüber hinaus die Möglichkeit einer Vermittlung bei Streitigkeiten zwischen Psychotherapeuten und Patienten vor. Voraussetzung für die Durchführung eines sogenannten Schlichtungsverfahrens bei der Kammer ist, dass beide Seiten ein solches wünschen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen schriftlich an folgende Adresse:

LPK Rheinland-Pfalz
Juristisches Referat
Diether-von-Isenburg-Straße 9-11
55116 Mainz

Für die Mitteilung einer Beschwerde genügen die kurze Darstellung des Vorwurfs und die Nennung des Namens des betreffenden Psychotherapeuten/der betreffenden Psychotherapeutin. Der Vorstand muss den Sachverhalt vollständig aufklären, um sich eine Überzeugung darüber bilden zu können, ob eine schuldhafte Pflichtverletzung des Mitglieds vorliegt oder nicht. Eine Entscheidung darf nicht gefasst werden, bevor das Mitglied nicht Gelegenheit hatte, sich zur Sache zu äußern. Ihm ist rechtliches Gehör zu gewähren.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Mitteilung per Email oder anonym nicht ausreichend ist und zu keiner Aktivität führt. Der Kammervorstand benötigt eine schriftliche, von Ihnen persönlich unterzeichnete Beschwerde mit Ihren Absenderangaben.
Für weitere Informationen können Sie sich vorab zunächst auch ohne Nennung Ihres Namens unter der Rufnummer 06131-930 55 13  an uns wenden.