Suchen Schließen Pfeil

16.11.2020

Corona verstärkt Belastungen der dunklen Jahreszeit

Ulrich Bestle

Die Tage werden kürzer, die Sonne ist immer seltener zu sehen, es wird kälter…. Der November schlägt vielen Menschen auf die Stimmung. Besonders dieses Jahr, in dem die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Sorgen zusätzliche Belastungsfaktoren darstellen, steigt das Risiko für psychische Beschwerden bis hin zu Depressionen.

Dies erklärte Ulrich Bestle, Vorstandsmitglied der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz in einem Fernseh-Beitrag, der in der Sendung "SWR Aktuell Rheinland-Pfalz" am 14. November 2020 um 19:30 Uhr ausgestrahlt wurde. Schon jetzt würde deutlich, dass die Zahl der Patienten mit depressiven Beschwerden durch die Kombination aus Corona-Pandemie und Herbst steige. Typisch für eine Herbst-Depression seien ein gesteigertes Schlafbedürfnis so wie gesteigerter Appetit. Wichtig sei es in dieser Situation, Strukturen aufrecht zu erhalten, betonte Herr Bestle. Also dem großen Schlafbedürfnis nicht nachzugeben, sondern zu geregelten Zeiten aufzustehen und auch auf regelmäßige und ausgewogene Mahlzeiten zu achten. Auch ausreichend Bewegung, am besten an der frischen Luft, sind wichtig für die psychische Gesundheit.

Den Beitrag aus "SWR Aktuell RLP" vom 14.11.2020 finden Sie hier (ca. ab Minute 23:30).