Suchen Schließen Pfeil

02.08.2017

„Ehre, Schuld und Scham als Aspekte in der Psychotherapie mit Flüchtlingen und Migranten“

© Fotolia

Die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz, die Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung und das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen arbeiten gemeinsam an der interkulturellen Öffnung des Gesundheitssystems. In diesem Rahmen werden Schulungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten angeboten, die auf die Besonderheiten der Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen eingehen.

Zum Thema "Ehre, Schuld und Scham als Aspekte in der Psychotherapie mit Flüchtlingen und Migranten" finden (inhaltlich gleich), jeweils von 14:00-18:00 Uhr an zwei Veranstaltungsorten Schulungen statt:

  • 27.09.17 in Mainz, in den Räumen der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (Großer Sitzungsraum), Große Bleiche 14–16
  • 15.11.17 in Koblenz, Hotel Hohenstaufen, Emil-Schüller-Str. 41

Die Veranstaltung ist von der LPK Rheinland-Pfalz mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Es fallen keine Teilnehmerbeiträge an.

Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung per E-Mail, Telefon, Fax oder Post beim:

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
IN TERRA Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge
Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems
Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit-Str. 14, 56727 Mayen
Carmen Hermann, Tel: 02651-9869-148,
Fax: 02651-9869-118,
E-Mail: koordinierungsstelle@caritas-mayen.de

Ein Anmeldeformular und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.