Suchen Schließen Pfeil

06.10.2020

Gefahr von falschen Heilsversprechen und Irreführung

Quelle: https://hih-2025.de

Über die Chancen und Risiken von Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) hat Sabine Maur, Präsidentin der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz, sich in einem Interview mit dem health innovation hub (hih) geäußert.

Zwar könne eine Psychotherapie bei entsprechender Indikation durch DiGA digital unterstützt werden. Psychotherapeutische Versorgungsprobleme wie lange Wartezeiten würden dadurch jedoch nicht gelöst, so die Präsidentin. Bedenken äußerte sie hinsichtlich falscher Heilsversprechen und Irreführung von Hilfesuchenden, wenn beispielsweise insinuiert würde, dass man Depressionen mal eben durch eine App behandeln könnte. Nicht geschützte Begrifflichkeiten wie "Onlinetherapie" könnten falsche Hoffnungen auf Patientenseite wecken. Patientengerechte Kommunikation über tatsächliche Inhalte, Wirkmöglichkeiten und Indikation seien daher von großer Bedeutung.

Das gesamte Interview mit Sabine Maur finden Sie hier.