Suchen Schließen Pfeil

10.04.2019

Gespräch zwischen Verbraucherzentrale RLP und LPK RLP

v.l.n.r.: Petra Regelin, Sabine Strüder und Sabine Maur

Sabine Strüder, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Pflege bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, war zu Gast in der Geschäftsstelle der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz. Dort wurde sie von LPK-Präsidentin Sabine Maur und Geschäftsführerin Petra Regelin zu einem Gespräch empfangen. Frau Strüder ist als Patientenvertreterin sowohl in Rheinland-Pfalz als auch auf Bundesebene tätig und ist Mitglied im Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA, wo sie sich ebenfalls für das Patientenwohl einsetzt.

Themen des Gesprächs zwischen Frau Strüder, Frau Maur und Frau Regelin waren der Zugang zur Psychotherapie, die langen Wartezeiten auf Psychotherapie und deren Auswirkungen auf psychisch kranke Menschen: Wenn psychische Krankheiten lange unbehandelt bleiben, besteht die Gefahr der Chronifizierung. Weiterhin wurden Chancen und Risiken der Digitalisierung der psychischen Versorgung im Hinblick auf den Patientenschutz erörtert. Gemeinsame Aktivitäten der Landespsychotherapeutenkammer und der Verbraucherzentrale zu diesem Thema werden erwogen.