Suchen Schließen Pfeil

25.04.2017

Wie kann Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen gelingen? - Neue Schulungstermine

Die LPK RLP, die Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung sowie das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz arbeiten gemeinsam an der interkulturellen Öffnung des Gesundheitssystems. In diesem Rahmen werden Schulungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten angeboten, die auf die Besonderheiten der Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen eingehen.

Die ersten beiden Schulungen widmen sich Fragen der therapeutischen Behandlung von traumatisierten geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Bei der Behandlung dieser besonders vulnerablen Personengruppe ergeben sich Besonderheiten, die z.B. Unterschiede in  der Kultur, die lebensweltlichen Rahmenbedingungen, das Setting (Therapie zu  dritt) oder abrechnungsrelevante Aspekte betreffen. Eine spezielle Gruppe bilden hier z.B. auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Schulung richtet sich an Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeuten und andere Fachkräfte.

Die Schulung findet inhaltlich gleich an zwei Veranstaltungsorten jeweils von 14-18 Uhr statt:

  • 21.06.17 in Koblenz
  • 23.08.17 in Ludwigshafen

Inhalte:

  1. Rechtliche und psychosoziale Situation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen
    Referent/in: Inga Machleit, Sozialpädagogische Mitarbeiterin, Asyl- und Verfahrensberaterin bzw. Markus Göpfert Dipl.-Sozialpädagoge, Asyl- und Verfahrensberater
  2. Flüchtlingsspezifische Aspekte und abrechnungsrelevante Rahmenbedingungen in der Therapie mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen
    Referent/in: Cindy Vogel-Hürter, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (TP)

Begrüßung/Moderation: Malin Reusch, Christina Krause, Gabriele Engel (Koordinierungsstelle)

Die Veranstaltung ist von der LPK RLP mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert. Es fallen keine Teilnehmerbeiträge an. Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltung per Mail, telefonisch oder per Post:

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.
IN TERRA Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge
Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems
Mehrgenerationenhaus St. Matthias
St.-Veit-Str. 14  |  56727 Mayen

Malin Reusch Tel. 02651 — 98 69 - 183
reusch-m(at)caritas-mayen.de