Suchen Schließen Pfeil

"Best Practice"-Lösungen für Datenschutz im Praxisalltag

Psychotherapiepraxis ist Pilotpraxis in Projekt der Initiative "Mit Sicherheit gut behandelt"

Die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere die Erfüllung der durch die Datenschutz-Grundverordnung zusätzlich anfallenden Pflichten, sorgt im Praxisalltag immer wieder für Schwierigkeiten und Handlungsunsicherheiten. Die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz und die anderen Kooperationspartner der Initiative "Mit Sicherheit gut behandelt" haben sich aus diesem Grund entschieden, zusammen mit zwei Pilotpraxen beispielhafte Musterlösungen im Sinne einer „Best Practice“ zu erarbeiten. Eine dieser Pilotpraxen ist eine Psychotherapiepraxis, die andere eine ärztliche Praxisgemeinschaft. Die erarbeiteten Musterlösungen sollen sowohl den datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht werden als auch mit einem angemessenen Aufwand nachvollziehbar umgesetzt werden können.

Ziel ist es, den PraxisinhaberInnen mit derartigen von KollegInnen erstellten und im Praxisalltag erprobten Lösungsansätzen die Gewährleistung des Datenschutzes noch weiter zu erleichtern. Das Projekt startete im März 2019 mit einer Analyse des Umsetzungsstands der Datenschutz-Grundverordnung in den beteiligten Pilotpraxen. Im Laufe des Jahres 2019 soll das Projekt durch Bereitstellung praxistauglicher Musterlösungen für einzelne datenschutzrechtliche Anforderungen abgeschlossen werden.

Näheres zu diesem Projekt und der Sicherstellung des Datenschutzes in Heilberufspraxen finden Sie auch auf der Website der Initiative „Mit Sicherheit gut behandelt“, auf der Homepage des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit des Landes Rheinland-Pfalz und auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de unter „Psychotherapeuten“ / „Datenschutz“.

25.04.2019