Zum Seiteninhalt

"Das fragwürdige Argument des Ministers Spahn"

"Da wo die meisten Psychotherapeuten zugelassen sind, in den Städten und Regionen, sind die Wartezeiten mit am längsten." Diese Behauptung stammt von Gesundheitsminister Jens Spahn und hat für viel Kopfschütteln in der Psychotherapeutenschaft gesorgt. Die Bundespsychotherapeutenkammer widersprach entschieden und veröffentlichte entsprechende Pressemeldungen. Das ZDF hat einen "Fakten-Check" durchgeführt und recherchiert, wie der Gesundheistminster zu dieser These kam, die er im Rahmen der Debatte um das von ihm geplante TSVG sogar wiederholt äußerte. Zu dem Beitrag "Das fragwürdige Argument des Ministers Spahn" von Florian Neuhann, der am 14.12.2018 auf zdf.de veröffentlicht wurde, gelangen Sie hier.
19.12.2018
Zum Seitenanfang